Geschichte

Winkler Markt > Unternehmen > Geschichte
  • 1899 – In der Pfarrchronik steht: Josef Winkler kam 1899 als Sohn eines Hausbesitzers, Gemischtwaren- und Lederwarenhändlers aus Gallneukirchen Nr. 61 nach Altenberg und ersteigerte um 2000 Gulden die Krämerei Waymüller. Die Winkler Gemischtwarenhandlung wurde 1899 gegründet und im selben Jahr war die Hochzeit mit Anna Latzelsberger, 4 Kinder: Josef, Maria, Anna und Franz.
  • 1933 – Übergaben Josef und Anna Winkler die gesamte Liegenschaft und die Gemischwarenhandlung an Franz und Hermine Winkler, unseren Eltern, und wiederum wurde im selben Jahr Hochzeit gefeiert. 5 Kinder: Franz, Ernst, Herbert, Brigitte und Erwin.
  • 1934 – Das Geschäft in Altenberg wurde von 25 m² auf 86 m² erweitert. Dann kamen die Kriegsjahre, unser Vater musste einrücken und Mutter führte als einziges Geschäft in Altenberg die Gemischwarenhandlung. Brot und Fleisch kamen 1 x in der Woche von Gallneukirchen mit einem Pferdefuhrwerk nach Altenberg und wurde im Gasthaus Prangl verteilt. Es war nicht üblich Fleisch, Wurst und Brot in einem Geschäft zu kaufen.
  • 1956 – Begannen wir mit unserem Werbeschreiben auf unsere Angebote aufmerksam zu machen und kündigten die Erweiterung auf 120 m² an.
  • 1961 – Heiratet Franz Winkler seine Frau Maria, geborene Tschernuth aus Gallneukirchen, 5 Kinder: Maria, Elisabeth, Franz, Peter und Severin.
Anfänge Winkler Markt Altenberg
1963 - Filiale Auhof, Altenbergerstr. 45
1969 - Luftaufnahme Auhof
1972 - Filiale Auhof, Altenbergerstr. 40
  • 1962 – September 1962 – Große Umstellung als eines der ersten Geschäfte in Oberösterreich auf Selbstbedienung, zugleich Einführung von Stiegl Flaschenbier und eigene Abfüllungen mit eigenem Etikett: Kekse- Hausmischung, Rum, Korn, Speiseöl, Reis, usw.
  • 1963 – 29.10.1963 Eröffnung unserer Filiale Auhof, Altenberger Straße 45 mit 45 m².
  • 1967 – Erweiterung der Auhofer Filiale auf 100 m².
  • 1969 – Eröffnung einer weiteren Filiale in Dornach/ Joh. Wilh. Kleinstraße mit 120 m².
  • 1972 – Die Filialen Auhof und Dornach werden geschlossen und am 3. 10. 1972 eröffneten wir den WM Auhof mit 700 m².
  • 1976 – Ausbau des Winkler Marktes Auhof auf 1000 m² Verkaufsfläche und Erweiterung und Einzug von 4 Mietern mit 300 m³ Verkaufsfläche (EBG, Bücherecke, Raiffeisenbank, Kleiderreinigung).
  • 1982 – Neubau unseres Stammhauses in Altenberg mit 500 m² Verkaufsfläche.
  • 1986 – Neuer Standort in Gramastetten mit 400 m² Verkaufsfläche mit einem Mieter (Schuhgeschäft).
  • 1996 – Eröffneten wir den neuen Winkler Markt Auhof mit 1500 m² Verkaufsfläche mit 5 Mietern (Apotheke Auhof, Buchhandlung Auhof, Raiffeisenbank Linz, Dr.Gumpelmayer Augenoptik und Kleiderreinigung Zimmermann)
  • 1999 – Übergabe an die nächste Generation: Maria Strutz-Winkler, Josef Franz Strutz und Peter Winkler.
  • 2002 – Jungunternehmerpreis der Wirtschaftskammer und JW OÖ. Oberösterreichischer Landesfamilienpreis 2002.
  • 2003 – Pegasus in Silber der Kategorie Handel (Wirtschaftspreis der OÖNachrichten).
  • 2004 – Umbau und Neueröffnung des Winkler Marktes in Gramastetten.
  • 2006 – GUUTE Award 2006, Regionaler Wirtschaftspreis, Neubau der Personalräume in Auhof.
  • 2007 – Goldener Merkur, – Beeindruckendstes Österreichsortiment, Lukullus 2007 – Beste Fleisch- und Fleischwarenabteilung.
  • 2008 – Pegasus in Gold der Kategorie Handel (Wirtschaftspreis der OÖNachrichten).
  • 2009 – Winkler Markt feiert 110 Jahre Jubiläum.
  • 2010 – Erweiterung und Eröffnung Bürogebäude in Auhof.
2012 - GUUTE Award
2015 - Ella Ladestation
2019 - 120 Jahre Winkler Markt
  • 2012 – Winkler Markt wird Klimabündnisbetrieb, GUUTE Award 2012 – Regionaler Wirtschaftspreis.
  • 2013 – Vergrößerung unseres Kundenparkplatzes (77 bequeme Parkplätze), Einführung der GUUTE Card.
  • 2015 – Eröffnung der Elektroschnellladestation in Kooperation mit Ella.
  • 2016 – GUUTE Award 2016 in GOLD – Regionaler Wirtschaftspreis.
  • 2017 – Eröffnung WINKLER’S Bäckerei und WINKLER’S Genussviertel.
  • 2019 – Winkler Markt feiert 120 Jahre Jubiläum.